Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung § 8a SGB VIII . Die in § 203 Abs. Seite 1 von 3 Hinweise zur Wahrnehmung und Beurteilung gewichtiger Anhaltspunkte für eine Der Gesetzgeber gibt dabei vor, dass eine "insofern erfahrene Fachkraft" - eine Kinderschutzfachkraft - einbezogen wird. Sie lernen den § 8a SGB VIII kennen und erfahren, was er für Ihre Arbeit bedeutet. Dort heißt es: § 8a SGB VIII: Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (1) Werden dem Jugendamt gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt, so hat es das Gefährdungsrisiko im Zusam-menwirken mehrerer Fachkräfte abzuschätzen. Laut § 8 des Sozialgesetzbuches muss das Jugendamt aktiv werden, wenn eindeutige Anzeichen für eine Kindeswohlgefährdung vorliegen. Unklar hingegen ist die Antwort auf die Frage, welches erzieherische Verhalten ebenfalls eine Kindeswohlgefährdung darstellen könnte. Kindeswohlgefährdung Eine Kindeswohlgefährdung liegt vor, wenn Eltern, andere Personen in Familien oder Institutionen (zum Beispiel Heime, Kitas, Schulen, Kliniken) durch ihr Verhalten das Wohl und die Rechte eines Kindes beeinträchtigen. Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII § 8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (1) Werden dem Jugendamt gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt, so hat es das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte abzuschätzen. Die Verfahrensvorschrift des § 8a Abs. Kindeswohlgefährdung im Jugendamt (§ 8a Abs.1 SGB VIII) Vorbemerkung: Durch die Einfügung des § 8a in das erste Kapitel des SGB VIII wird der Schutzauftrag als durchgängiger Bestandteil der Jugendhilfe betont und konkretisiert. Die Erfüllung grundsätzlicher Standards, wie räumliche, fachliche, wirtschaftliche und personelle Voraussetzungen ist für die Betriebserlaubnis unserer Kita verbindlich und wird über das Jugendamt als Aufsichtsbehörde überwacht. Er soll helfen, Wahrnehmungen zu schärfen, Gefährdungen möglichst frühzeitig zu erkennen und die Vorbereitung für ein Fachgespräch zur Risikoeinschätzung erleichtern. Das Erzieherteam der Kita „Borstel“ legt großen Wert auf die physische und psychische Unversehrtheit von Kindern. Der Gesetzgeber hat für die Kitas in den §§ 1 Abs. (5) 1 Werden einem örtlichen Träger gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder eines Jugendlichen bekannt, so sind dem für die Gewährung von Leistungen zuständigen örtlichen Träger die Daten mitzuteilen, deren Kenntnis zur Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a erforderlich ist. kann (§ 8a Abs. Die Handlungspflichten der Schule (Schulleitung, nicht Lehrer) ergeben sich aus § 85 Abs. § 8a wird der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung konkretisiert. Kindeswohlgefährdung. In der Regel besteht ein Kita-Team allerdings nicht nur aus Fachkräften, sondern ist eine breite Mischung aus Ergänzungskräften, hauswirtschaftlichem Personal, Verwaltung, Praktikantinnen und Praktikanten und eben auch Fachkräften. Erzieher und Erzieherinnen). Mai 2007, Tagungsnummer: … Verfahrensabläufe bei Kindeswohlgefährdung. Das Feld der Jugend- und Familienberatung wirkt als Teil der Kinder- und Jugendhilfe an der Verwirklichung des Schutzauftrags mit. Nach einer Einführung werden im zweiten Kapitel die für Kindertageseinrichtungen relevanten rechtlichen Grundlagen des Schutzauftrages praxisnah dargestellt. Nur wenn diese vorliegt, wird dem Betreuer oder Arzt das Recht eingeräumt, weitere Maßnahmen zu ergreifen. re durch das Jugendamt (Schutzauftrag nach § 8a Abs. Wenn eine Gefährdung vorliegt, ist das Jugendamt der Ansprechpartner. Kinderschutz in der KiTa ... (SGB VIII, Paragraf 8a): Fachkräfte aus Einrichtungen und Trägern der Kinderhilfe (also auch KiTas) haben, so schildert Maywald, ... Bei schwerwiegendem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung sieht das Gesetz die Kooperation mit dem Jugendamt vor. Empfehlungen zur Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII. Checkliste der gewichtigen Anhaltspunkte für Kindeswohlgefährdung 6_Anhang Arbeitshilfen zur Umsetzung des § 8a SGB VIII, Version 2.0, 2013 Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. Mehr als 1.300 Fachartikel und rund 1.000 kommentierte Buchhinweise zu allen Fragen rund um Kindergarten und Kita. Tageseinrichtungen für Kinder haben die Aufgabe, die Entwicklung von Kindern zu fördern und sie zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu erziehen. Auch hier definiert das Recht genau, wie Hilfe auszusehen hat. 1 und Abs. Für die Feststellung eines Verdachts auf Kindeswohlgefährdung sieht § 8a SGB VIII ein sehr umfassendes Verfahren und zunächst die Vornahme einer Gefährdungseinschätzung vor. § 8b Absatz 1 SGB VIII erweitert diesen Beratungsanspruch auf Personen außerhalb der Jugendhilfe, die in beruflichen Kontakt mit Kindern oder Jugendlichen stehen. Kindeswohlgefährdung im neuen Paragraph 8a SGB VIII Britta Tammen Ein Beitrag aus der Tagung: Ein Beitrag a us der Tagung: us der Tagung: Drahtseilakt Kinderschutz Balance zwischen Stärkund und Wächteramt Bad Boll, 15. 5 Einrichtungen/Dienste: Abs. § 8a Absatz 4 SGB VIII sieht für in der Jugendhilfe tätige Personen, die gewichtige Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung wahrnehmen, die Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft vor. Schutzauftrag nach Paragraf 8a SGB VIII. Die von der Forschungsgruppe „Verhaltensbiologie des Menschen“ (Kandern) entwickelte „Einschätzskala zur Kindeswohlgefährdung für Kinder im Schulalter gemäß § 8a SGB VIII (KiWo-Skala Schulkind)“ liegt nun vor. Die Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung ist immer eine diffizile und schwierige Angelegenheit. §8a SGB VIII als Pflichtaufgabe von Tageseinrichtungen dargestellt. 1 Nr. § 8a SGB VIII, Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung Wolters Kluwer Deutschland GmbH - Online-Datenbanken und Software aktueller Rechts- und Wirtschaftsinformationen: Urteile, Gesetze, Fachpresseauswertung, Competitive Intelligence, Wissensmanagement für Städte und Gemeinden, Sozialversicherungsträger, Behörden und Universitäten. Fälle einer vermuteten oder belegten Kindeswohlgefährdung stellen Berater_innen vor große fachliche Herausforderungen. § 8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (1) Werden dem Jugendamt gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt, so hat es das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte einzuschätzen. Die Kursteilnehmer sollen als Multiplikatoren in ihren eigenen Einrichtungen tätig sein. Dazu gehört auch, Kinder vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen. Früher ging man davon aus, dass die Träger von Einrichtungen und Diensten pädagogische und soziale Aufgaben zu erfüllen haben. Die Fortbildung Kindeswohlgefährdung ist insbesondere auch für pädagogische Mitarbeiter von Kindergärten und Kindertagesstätten geeignet (u.a. Bei Anzeichen für die Gefährdung eines Kindes sind die Mitarbeiter der freien Jugendhilfe nach § 8a SGB VIII verpflichtet und Lehrerinnen und Lehrer öffentlicher Schulen nach § 4 KKG angehalten, das Gefährdungsrisiko abzuschätzen. Diese sind in § 1666 Absatz 3 BGB aufgelistet. Schutzauftrag nach §8a SGB VIII Sollten bei einem Kind Anzeichen beobachtet werden, die auf eine Kindswohlgefährdung hinweisen, so beraten sich die pädagogischen Fachkräfte frühzeitig miteinander. Comment: I cannot find an official translation of this particular law/act. Rahmenbeschreibung zum Umgang in Fällen von Kindeswohlgefährdung im Sinne des § 8a SGB VIII in den Dienststellen der Caritas im Erzbistum Berlin. 4 SGB VIII; Bringewat, 2011, S. 280). Doku-Doku-Doku . Ein wichtiges Anliegen war es, die Einschätzskala praxisnah zu entwickeln. Jeder Mitarbeiter weiß, was im Falle einer potenziellen Gefährdung durch Eltern oder Dritte zu tun ist. Schutzauftrag nach § 8a SGB VIII. Sie sind hier: Bürgerservice > Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt > Kinder > Kindertagesstätten > Fortbildung für ErzieherInnen > Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung § 8a > Kinderschutz in der KiTa - Gefährdungen von Kindern erkennen und professionell handeln Präambel: Gemäß § 79a SGB VIII haben die Träger der öffentlichen Jugendhilfe für den Prozess der Gefährdungseinschätzung nach § 8a SGB VIII Grundsätze und Maßstäbe für die Bewertung der Qualität sowie geeignete Maßnahmen zu Ihrer Gewährleistung weiterzuentwickeln, anzuwenden und regelmäßig zu überprüfen. Der nachfolgende „Kinderschutzbogen“ dient zur Risikoeinschätzung bei Kindeswohlgefährdung gem. Erkennen einer Gefährdung, Wahrnehmung gewichtiger Anhaltspunkte, Kultur des Hinsehens Handeln bei Anzeichen für eine mögliche Kindeswohlgefährdung (Umsetzung des § 8a SGB VIII durch freie Träger) 1 Verfahrensablauf für Kindertageseinrichtungen Hinweis: Es besteht grundsätzlich die Notwendigkeit, alle Schritte der folgenden Ablaufplanung bezogen auf den konkreten Fall zu … Der Kurs Kindeswohlgefährdung ist in vier Kapitel aufgegliedert. Verfahrensabläufe bei. Sie sind zu diesem Zweck befugt, dieser Person die dafür erforderlichen Daten zu übermitteln; vor einer Übermittlung der Daten sind diese zu pseudonymisieren. - 16. Eine Kindeswohlgefährdung besteht immer dann, wenn diese Grundbedürfnisse gar nicht oder nicht ausreichend erfüllt werden. 4 Berufsgeheimnisträger hinsichtlich Kindeswohlgefährdungen Info an JAmt, §4 KKG SozialarbeiterInnen außerhalb der Jugendhilfe Er zielt darauf ab, dass die in den Dienststellen vorliegenden Ablaufpläne und Schutzkonzepte dahingehend überprüft … (2) Die Personen nach Absatz 1 haben zur Einschätzung der Kindeswohlgefährdung gegenüber dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe Anspruch auf Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft. It crops up in a certificate of attendance, ... but this translation is directly "connected" to the book/paragraph mentioned in my text...what to do? Der Kita kommt im Sinne der Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII, § 8a) ein Schutzauftrag zu. 1 SGB VIII), aber auch durch die Schule (§ 85 Abs. § 8a SGB VIII. Der § 8a SGB VIII formuliert die Verantwortung zur Wahrnehmung von gewichtigen Anhaltspunkten für Fachkräfte. Der Begriff Kindeswohlgefährdung ist in jeder Kita ein klar definierter Begriff. bei Kindeswohlgefährdung Jugendhilfe hinsichtlich Kindeswohlgefährdungen Info an FamG/JAmt, §8a SGB VIII ASD: Abs. Bestätigt sich der Verdacht, muss ein Familiengericht geeignete Maßnahmen beschließen. Der Schutzauftrag gemäß § 8a SGB VIII bei Kindeswohlgefährdung wurde nunmehr auch auf die Träger der freien und öffentlichen Jugendhilfe ausgeweitet. Gemäß § 8a Achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) muss es aktiv werden, wenn Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung bestehen. 3 und 8a SGB VIII den Kinderschutzauftrag festgeschrieben. 3 SchulG BW), das Familiengericht (§ 1666 BGB) und die Polizei (§§ 3, 1 PolG BW). Ursachen und Formen von Kindeswohlgefährdung werden skizziert und die Bedeutung von Risiko- und Schutzfaktoren erörtert, die nach derzeitigem fachwissenschaft - lichem Stand, Risiken für Kindeswohlgefährdung … ? 1 … 3 SchulG BW. Definition von Kindeswohlgefährdung und der Paragraph 8a SGB VIII Aktuelle rechtliche Grundlagen Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung mit … Der Mitarbeiter soll das Verfahren nach § 8a SGB VIII kennen.