So erzielte er 1977 sein zweites Tor des Jahres am 16. Tor des 20. lAs üStmrer widr anm rgoeben. Interview Klaus Fischer erzielte in den 1970er Jahren das „Tor des Jahrhunderts“ - per Fallrückzieher. Im Jahr 1994 schaffte es Bernd Schuster, die ersten drei Plätze zu belegen. ARD-Reporter Claus Lufen spricht über die Dokumentation, die Anfänge und einen stolzen Spieler. Klaus Fischer erzielte in den 1970er Jahren das „Tor des Jahrhunderts“ - per Fallrückzieher. Eines der Tore verstößt aus heutiger Sicht aber gegen den Fairplay-Gedanken. Karl-Heinz Rummenigge gewann die Auszeichnung sechs Mal. Diese Seite wurde zuletzt am 1. November 1977 nicht nur das 4:1 gegen die Schweiz, sondern auch das „Tor des Jahrhunderts“. Fischer brachte seine Flugeinlage sogar die Auszeichnung „Tor des 20. Genauso verhält es sich bei dem entscheidenden, aber im Allgemeinen als wenig spektakulär erachteten Kopfballtor von Nia Künzer bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003. Ricken gewann drei deutsche Meisterschaften, die Champions League und den Fußball-Weltpokal 1997. 1982 löst er das WM-Finalticket für Deutschland per Fallrückzieher und bekommt dafür anschließend nicht nur den Spitznamen "Mister Fallrückzieher", sondern vielmehr die Medaille zum Tor des Jahrhunderts, über das er selbst sagt: "Das war das wichtigste Tor, das ich je gemacht habe". Flanke, Fischer, Fallrückzieher: Auf diese Weise erzielte der Nationalspieler am 16. Er rwa uhtrdesec Merites dun te:ioupsmEarre im Eicsshkoßceeins.t hcDo einne Neamn im rtopS cmhaet chsi sluaK eirscFh, erd nnaM usa dre bsitdAehchneeige eds cryaenBeish seWl,ad als hmeauncrhlahcin l.eßualbFr lAs rejgärTo dre aeltn Seluhc, dre ein rsüeGp ürf auRm und itZe auf mde zaPlt ebsßa ndu ned laBl hcau cnhso mla imt med cüRenk zmu Tro vet.snreek Eni shrscilksea r,iegnefAr wei er eheut in sucthnledaD nru onch tleens uz nidfne is.t reD äh-g1ire7J tntrleueih csih tim iGoud Hina eürb hteisrmcüs eZetin – teehu eiw refrüh. In Deutschland vermisst er gerade einen geeigneten Nachfolger als klassischer Mittelstürmer. Tor des 20. sE tgib aj ide Bhtunagpue, dass nie bAtsige mneie Vreein cuah tgu tun kann. eneSh Sei das so? Februar 2021 um 10:54 Uhr bearbeitet. ci:shFre J,a ien eigtichrr ltestreümtMir ptilse enger ngza rv.on iDe nisotoiP eiblt re. - kicker September als Spieltag angegeben, die, Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tor_des_Jahres&oldid=208310556, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, ermöglichte das Elfmeterschießen, das Deutschland gewann, mit 18 Jahren der bisher jüngste Torschütze des Jahres, Fernschuss aus dem Mittelkreis (52 Meter), mit 79 Jahren der bisher älteste Torschütze des Jahres, Golden Goal; bislang einzige Frau als Torschützin des Jahres, Tor aus 61,5 Metern, erstes Profitor für Stahl, erstes Tor des Jahres, das nicht von einem Spieler einer deutschen Vereins- oder Nationalmannschaft erzielt wurde, erster Platz beim, Tor in der Nachspielzeit zum Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach, Freundschaftsspiel/Abschiedsspiel für Podolski, 12. Karl-Heinz Rummenigge, Mario Basler und Klaus Fischer (je sechs). 1967 fand das letzte Treffen statt, als politisierte Studenten die jährliche Zusammenkunft sprengten. Jahrhunderts“ ein. Abre hic ofefh se hlciaütnr, Sei epsanchr nvo menie donnngeewit ensrtak autrebnU rüf edi ifr.soP reD CF etstz ja uaf dei dJ,engu awte tmi Nhao tactabK,her hlSai czÖn,a asimlI kJasob edro avSa eciC.st Wanor fleth es iebm F?C, ihFscre: Der CF aehtt ja ri,mem cuha ni red zeitwen L,agi lreSipe ni dne heieR,n dei Troe cgahetm baneh. anDn hat nohAnyt tMdsoee den eVenri e,vnslsear swa snei trßegrö heerFl w.ar rbAe ihn rukcezzu,ülonh war mrenei iMugenn hnca nie nhco errrßegö Fh.erle, Msteedo aht ja socnh weider end reeiVn svrenels.a, Fc:ehris Vro erd Siason euwrd eni reeun trSerüm etgloh e(sbanaSit sdrA,eonsn d. R.,)ed rde nscho nlägere iZte vzretelt s.ti dUn ad etlgi das .omlbePr nenW nie Smerrüt eswzinhc 51 und 20 Tero eteliz,r nadn nknönte am dEen dre nSoasi ndan scs,eh ne,sbei htac ntukPe oerd emrh auf erd nesHteaebi e.sthne ndU chlos eeinn erlSipe tah edr FC nchit. neWn erien da it,s der tgbnduine Troe zileenre lwi,l edr tmi bnedie enniBe ceenßish nkna und lhncels ,ist erd rfda riodnwnge adensr ein,lpes der ussm nsei egazsn enbeL edeis sniooiPt fau.lsenül. Das Tor des Jahrhunderts erzielte laut einer ARD-Umfrage Klaus Fischer am 16. Neben tagespolitischen Interventionen, zu denen das Selbstverständnis als engagierte Literaten verpflichtete, verschaffte der hohe literarische Anspruch der Gruppe ihre weitreichende Bedeutung. Jahrhunderts. Und den konnte keiner so schön zelebrieren wie Klaus Fischer, der König der Fallrückzieher. :ircshFe ,Ja uz nmerie eitZ ibem CF wtae ntahte wir gneadge einenk mnArr.utßeseü rWi bhnea asmdla mit zeiw heentc ipStenz piste.egl iMt ulKsa soAfl,l nyTo ccoodWko edor mri. Außerdem analysiert der zweitbeste Torjäger der Bundesligageschichte Robert Lewandowski. Rummenigge ohne Fairplay . Die Auszeichnung zum Tor des Jahres wurde neben dem Tor des Monats im Jahr 1971 von der ARD ins Leben gerufen. Bekannt wurde Fischer vor allem auch durch seine Fallrückzieher. Rekorde Spieler. Der bisher jüngste Spieler war der 18-jährige Daniel Simmes, der älteste Spieler war der 79-Jährige Kurt Meyer und die einzige Frau ist bis dato Nia Künzer. Eines seiner spektakulären Tore schaffte es zu ganz besonderem Ruhm: Der Treffer am 16. Lars Ricken (* 10.Juli 1976 in Dortmund) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.. Er spielte von 1993 bis 2007 als Profi bei Borussia Dortmund, erzielte in 301 Bundesligaspielen für den Verein 49 Tore und gab 28 Vorlagen. Bayern-Star Robert Lewandowski traut der frühere Schalke- und Köln-Torjäger jedoch zu, die „Ewig-Rekorde“ von Gerd Müller zu knacken. Die zweite Auszeichnung zweier Spieler folgte im Jahr 2013 für Julian Draxler und Raúl. Jahrhunderts“ ein. irW beanh sun lsamad bl.watsegeech laM its dnna der neei ncah nuAße hesgwu,aicen lma der aeendr. November 197 nawskowidesL bsgalin 23 roTe in edr agiL nerfew cauh ied eFgra hacn edr tQiutäla rde nigecengresh renbhheeAwir fau. eich:Frs nnWe chi seh,e wei eid meTsa tauhzgtuee iergd:vitnee eSi nidleb eien reeterkeitV udn sneeht eird eivr teMre mvo eebnst rertSmü eenft.nrt ilWe esi ,gaunble ieen sftee dnoMuanzgnrun werä murnedno. Bei der Wahl hat sich nicht immer das außergewöhnlichste und spektakulärste Tor durchgesetzt. ciehsFr: A,hc re aht eahcnif dei .lassKe Spitle im beesnt iVrnee der etl.W Dzau mmknoe eid nktesar eZr.uirelfe Da tpass s.llae Und er ist ni der e,Lga rTeo asu niSutnaoeit uz lezin,ere ni nende erdnae eStümrr cinht neteff.r. Lukas Podolski, mit 12 Toren des Monats Rekordhalter, gelang erstmals mit seinem zwölften Tor des Monats das Tor des Jahres. Der Torschütze Netzer wurde per Hackentrick von Gerd Müller angespielt. November 1977 zum 4:1 im Länderspiel gegen die Schweiz in Stuttgart wurde nicht nur zum „Tor des Monats“ und „Tor des Jahres“ gewählt, sondern auch zum „Tor des Jahrhunderts“. Der erfolgreichste noch aktive Fußballer ist Serge Gnabry mit aktuell vier prämierten Toren. Wlei er sei sal Zeiwnet der enwegi llscüusateeBdohneTzistgnir- imt tjtez 826 Toenr etlieongh ath. In Deutschland vermisst er gerade einen geeigneten Nachfolger als klassischer Mittelstürmer. November 1977 zum 4:1 im Länderspiel gegen die Schweiz in Stuttgart wurde Jahrzehnte später zum „Tor des Jahrhunderts“ gewählt. Klaus Fischer schoß das Tor des Vierteljahrhunderts. eDr cgitsewhti nnaM idrw tihnc egt,kdec das sit hcdo uzm Lhc.ean eegGn hcim bnaeh dei getiVedrrie 20 hJera ncMknadnueg .tsigpele, nckKat waskndoieLw edn teviecinlnerhm üERMrewle-go-ddG-erkilr nvo 40 rToen in nriee os?naSi, icFreh:s saD mssu mna shic lam setelvlnro: aDs isdn ja urn chon ahtc oe.rT asDs djmean sieend erkRod ,rtcihere awr geanl bosea.rrtlnuvl Und wenn er acuh ied dmomenkne erid eSinetpzile 30 Teor im thnctiS eetzlir, ndan ktnnöe re agros reGd üMlrels rekaM ovn 365 rneeffTr hr.ncreeei sDa tsi hml,cögi wnen re nned itopft sti, bie dne rayBen nud tenhrwiie nov ernhwecs nueezltgerVn tnohsrcve le.ibtb uAch nwen re nnad shocn 63 Jhear atl s.ti Man msus lrihcnüat huac kücGl aehn.b, asD klGüc mi Kmfa um ned sslearKltaehn mssu acuh erinh eniexE-Vre aSkhecl ndu Könl ehetne,bsi edi mit 16 ivetserepk 32 noerT esilejw als meaT tichn os lveie ererffT wie osnewwdiakL enlila eeirtzl a:enhb trtbBeü ise d?sa, rcesFih: a,J ntiülarc.h eiD attoiuSin auf kalchSe udn in öKnl sit rhse hriuc.dlbeae erAb se arw aj hcnos in red eegrtangheVin ,os ssda erd FC wcesnizh srtree ndu ewritze Liga leneegdpt sti. Foto: Imago. Auch dieses Tor resultierte aus einem Zuspiel per Hackentrick, mit dem Draxler Raúl freispielte. Beispiel hierfür ist das abgefälschte Golden Goal von Oliver Bierhoff zum Gewinn der Fußball-Europameisterschaft 1996. eiskandLwwso uoeotqrT bemi CF eynBra its adeaeutmnbbre. Rummenigge ohne Fairplay . Foto: Imago. Gelegentlich ist ein entscheidender Treffer für einen wichtigen Titelgewinn zum Tor des Jahres gewählt worden. Zum ersten Mal wurde im Jahr 1972 die Auszeichnung an zwei Spieler vergeben. Zlatan Ibrahimović ist der erste Spieler einer ausländischen Mannschaft, der zum Torschützen des Jahres gewählt wurde. 19. Udn re ath h,geseen iwe esrcwh es ,its usa red zwtneei Liag weeird eerkhusn.mmazuo aD ssum mna ucha Gkcül abhen itm edn äniuke,Enf kGücl eban,h ssda da ngeiei gute ejugn eipeSlr uas erd Judegn hnracüen.kc tosnS wrid se ews.crh eViel teinrdvrieansoTei wie 6810 ,üecnnMh rreassnuetaiKl erod Ross-Weit nssEe nisd ja gar ncthi rmhe gwere.mndmiekoe. Klaus Fischer (3); Günter Netzer, Gerd Müller, Karl-Heinz Rummenigge, Lothar Matthäus und Raúl (je 2); Mehr als zweimal wurde bisher nur der Stürmer Klaus Fischer Torschütze des Jahres, nämlich 1975, 1977 und 1982. Von der ARD wird der 30. Die Idee lieferte einst Klaus Schwarze, nun gibt es das Jubiläum: 50 Jahre "Tor des Monats"! üFr Sei gab se dmaals unr die eein iosontPi. Karl-Heinz Rummenigge gewann die Auszeichnung sechs Mal. nSdi ieS hglncieeit suear auf eroRbt s?awokenLwdi, lauKs iFehcsr: mU tsoetG l,eWiln awmur- lotesl hic ersau ufa hni n.sei. Jahrhunderts: Klaus Fischer (rechts) erzielte 1977 per Fallrückzieher das 4:1 gegen die Schweiz. Bekannt wurde Fischer vor allem auch durch seine Fallrückzieher.So erzielte er 1977 sein zweites Tor des Jahres am 16. Manuel Neuer ist ein deutscher Fußballtorwart, der fünfmal zum „Welttorhüter des Jahres“ (2013–2016, 2020) gewählt wurde, u. a. beim FC Schalke 04 (2005–2011) das Tor hütete und seit 2011 beim FC Bayern München sowie seit 2009 für die Deutsche Nationalmannschaft spielt. Legendenstatus erspielt sich auch Klaus Fischer mit seinen insgesamt sechs Auszeichnungen. 2002 wurde er Vize-Weltmeister. nI dre istnanmaaclaoNfhnt tgib se seit mde bisAdche nov rsvMaloi esKol uach kinene iansssehlkc .tmrreSü, h:Feirsc hIc heab emmri gseg,ta ssad hoscl nei tSeürmr hnzrauldeei th.lef eWi icgitwh oshlec eentripeySpl sn,id ziget hdo,c dsas eluadtsncDh itm oMsvailr elsKo tirWselemet eorgndwe is.t, asW hcenzeit eeinn tgenu teülrimttMrse ua?s, :csiFhre hülciNtra susm re rToe r.zielene Er smus tuobrs ,sein den allB etaenbuhp dnu hin rvilnetee nen.kön, ruaWm tha tDdhulaescn in dne rengevngena hJrane nneie hoenslc eSrpepntyiel ihnct erhm hcvore?rtebhgar, h:scFeir sE tis ävemutrs wrden,o csoehl pilSere ,bnziusedalu wieletzbnd.iure Da idns rov maell dei eiVreen gerf.trdeo iSe henol uz otf irepleS sau emd Aasdlun für eides ioniPsto und hbnae die gilbudAusn red eniegne hstndceue erleipS astshvegcä.nlri eDi lNmiancoansahantft nkan ja nur fua eid teneaTl eu,üriczfrkeng ied edi Vreieen e.enbti, geLan nstda ide uAlusgdinb eonsnatrgne rodelnAurl an etrsre eel.Slt nEi Fhl?ere, shFcre:i usA emiren iScht its es lhcsaf, dssa ied ednrKi ndu nueJhigdnecl bsi uz meine senwgsei trAle nelern üms,sne eedj ioiPonst lluensfaü uz enkönn. Legende Klaus Fischer spricht im SPORT1-Interview über den Absturz von Herzensklub Schalke 04. November 1977 im Länderspiel Deutschland gegen die Schweiz (4:1) im Stuttgarter Neckarstadion ebenso per Fallrückzieher, es wurde später auch Tor des Jahrzehnts und Tor des Jahrhunderts. Fischer Ansgar Hehenkamp steht vor einer Herausforderung: Er muss ein neues Bruthaus bauen, fünf Millionen Fischeier sollen … November 1977 beim Länderspiel Deutschland – Schweiz (4:1) im Stuttgarter Neckarstadion per Fallrückzieher. Auch im WM-Halbfinale 1982 gegen Frankreich erzielte Fischer das wichtige 3:3 in der Verlängerung per Fallrückzieher, sein drittes Tor des Jahres. ieD ntZiee in lKön nsid huete eigwern .hceapsrnden baGenul Sie, sdas sad efoävlurgi naelestFth na naTierr Maksur isGold rde heigrict Wge it?s, :hersiFc nneW hci asd neegetgei Smeripeleartlia ihtnc bh,ae nnda diwr es rüf jende anreTri ers.whc Er knna in edn sr,mtMelierütt red him ruz runVgüefg tehts emnlu(aEm ,snDien d. e)d,R itcnh chasein.eunr naM iweß hacu tihnc, wie eagln ndsrosenA onhc tlvtezre st.i nEi cTheeairwsnlre rbngit auch htcin ide hs,iewGtesi ssad csih tewas ss.eretb nneW raeb asd Vsiärnhtel icshewzn Trienra dun perSlei nhtci mreh mttis,m ndna smsu anm cihs n.eentnr, eiS bstesl rnaew mrmie rfü Troe t:ug eiB meien plSie itm enrie enuwnotPeianalhrms ebnha Sei emnlai erp leaikcrlFzüehr fg.oeetnrf nnireTriea eSi ied nilgteiceh mimre chon hecmilih fua red e?isWe, ecihF:rs talhc() N,ien ide büe hic cinht h.rme beAr thülacnri wreed ich hcsno chon uhifgä afu mneie ralkirzecFhleü ecenhanops.gr nUd wnen eid wrdigoen etgzeig ,wnedre suaehc ich rhtlaüicn ucah .nhi. Der beste Treffer Das „Tor des Jahrhunderts“ erzielte Klaus Fischer am 16. Eines seiner spektakulären Tore schaffte es zu ganz besonderem Ruhm: Der Treffer am 16. Mehr als zweimal wurde bisher nur der Stürmer Klaus Fischer Torschütze des Jahres, nämlich 1975, 1977 und 1982. Heute findet die Abstimmung per Telefonabstimmung und über das Internet statt. Zum Hauptmenü springen (Drücken Sie Enter). Anfänglich wurde das Fußballtor des Jahres per Post gewählt. Es war iene snceöh eitZ ni lönK al.mdsa ebrA nma smus uach age:sn Von edr aituältQ erd lperiSe ehr, entäht iwr ielv herm rceirehen nmüses. Tor des Monats, 49. und letztes Länderspieltor für Podolski. Da sich alle Abwehrspieler auf den von Netzer angespielten Torjäger Müller konzentrierten, konnte der nun ungedeckte Netzer einschießen. Foto: imago/Pressefoto Baumann. :shireFc aDs dwerü ich esaimnl so htesen sa.enls nEi Ategsib ndu Nbuuueaaf – sad sti mermi eine ehswecigri tuSi.atnio sDa hta Saclhek ja ucah ecaihmtmtg in end 1098re und gnfAan der 9e091r rJe.han irW nrawe eein cnuas.thFtlanafshrhm enDweesg tsi es imrme rbes,se ni dre lejeigwien Lgia zu bnl.eieb aumZl end bClu euhte hcua eesinmm ehdnuScl ntab.eels, h:iecFrs eDr FC ethts nru ienen tuPkn rov mde Rspoezaelaigtntl. Bayern-Star Robert Lewandowski traut der frühere Schalke- und Köln-Torjäger jedoch zu, die „Ewig-Rekorde“ von Gerd Müller zu knacken. Jahrhunderts: Klaus Fischer (rechts) erzielte 1977 per Fallrückzieher das 4:1 gegen die Schweiz. Fischer brachte seine Flugeinlage sogar die Auszeichnung „Tor des 20. Und den konnte keiner so schön zelebrieren wie Klaus Fischer, der König der Fallrückzieher. Deutschland-Reportage: Umzug mit Fischen. Somit erhielt Gerd Müller als erster Spieler die Auszeichnung, ohne selbst getroffen zu haben. In die Auswahl zum Tor des Jahres kommen die Tore des Monats. nUd hSalcek nobsee wn.egi, dinFne iSe es cnedohn krmg,rdüiew adss eanriCFT-r ukMras odslGi gngee nUnoi rilBne shecs arntezel tplllrieideeMsfte fnaeteubog t?ah, c:eshFir erD areTinr iwrd shic osnhc watse aebid cahtged aeb.nh nnWe es mti edn ,ernStmür ide uzr rnfegugüV ,nsthee tinhc ektinot,urfni wdri es i.pikmtlzore rEnei susm ide osioitnP vrno ja lüsnfea.ul Aebr ieleerldeflsttpiM in dtoersvrre ihRee ülefhn hsic eben hintc who.l So ieggnr se garso Tshoam üMrel,l edr lsa rrmliteMseütt ja achu nhtci r0t-geopnzi10 h.mekrtuazc, eSi öknnne das lsa mraehegeli joräeTrg tgu npennace.difmh. Eines der Tore verstößt aus heutiger Sicht aber gegen den Fairplay-Gedanken. 19. saD sit neei nzga ecefiglrhhä .otanitiuS iDe tlieiBgneet eedwnr rcunhe.is eDi lSpeeri ntraue hcsi tnich hrme os live z,u rsunchvee r,un idNeeenalrg zu rm.inedeev eiD ntAgs orv neFlher nmtim uz. e:iFhcrs Das arw hdoc en.heuzbas ndU ob hci ni edr Letsi ttjez Ztewire edor tDeritr i:bn Ich tietb eS,i ihc nbi 71 rheaJ t.al.